Reilingen verliert auch zweiten Kampf in der Bundesliga / Nieder-Liebersbach mit deutlichem Sieg gegen Ispringen.

(T.P.) Zum Auftakt der „Englischen Woche“ musste Aufsteiger RKG Reilingen/Hockenheim  in der Bundesliga Nordwest gegen den RV Lübtheen seine zweite Niederlage hinnehmen.

Mit 10:18 unterlag man der Mannschaft aus dem hohen Norden und verlor dabei auch noch Leistungsträger Thilo Dicker durch Verletzung. Letztlich reichten die vier Einzelerfolge durch Baumgärtner, Georgiev, Fritsch und Metreveli nicht, um vor heimischer Kulisse zu bestehen.

ASV Mainz 88 - KSV Witten  17 - 8
RKG Reilingen-Hockenheim - RV Lübtheen  10 - 18
SC Kleinostheim - SV A. Nackenheim  9 - 18

 

In der Regionalliga Baden-Württemberg lieferte der ASV Ladenburg seinem Mitaufsteiger KG Baienfurt/Ravensburg/Vogt einen großen Kampf und unterlag trotz 5 Einzelsiegen denkbar knapp mit 16:17. Der SRC Viernheim gab sich in Rheinfelden keinerlei Blöße, überließ den Gastgebern nur zwei Erfolge und verteidigte mit einem 25:5 eindrucksvoll die Tabellenführung. Dass man auch auf heimischer Matte erfolgreich sein kann, bewies der KSV Schriesheim mit einem klaren 21:11 gegen die WKG Weitenau-Wieslet und zeigt sich damit gut gerüstet für das Derby in Viernheim am Samstag.

KSV Hofstetten - AV Germ. Sulgen  12 - 20
KG Baienfurt-Ravensburg- Vogt - ASV Ladenburg  17 - 16
KSV Rheinfelden - SRC Viernheim  5 - 25
KSV Schriesheim - WKG Weitenau - Wieslet  21 - 11
KSV Tennenbronn - TuS Adelhausen II  28 - 7

 

Im Spitzenduell der Oberliga bezwang das junge Team der SVG Nieder-Liebersbach den KSV Ispringen deutlicher als erwartet mit 23:8. Die Gäste kamen nach dem Verzicht auf ihre Leistungsträger Fallacara und Assakalov nur zu drei Einzelerfolgen. Der KSV Hemsbach kämpft in dieser Saison wohl gegen den Abstieg, denn selbst im Heimkampf gegen den AC Ziegelhausen wollte beim knappen 19:20 kein Sieg gelingen. Einen herben Rückschlag musste Vizemeister Eiche Sandhofen einstecken. Gegen den hochmotivierten Aufsteiger SV Germania Weingarten musste man mit 12:16 die Segel streichen. Tabellenführer KSV Ketsch behält nach einem klaren 22:9-Auswärtssieg in Malsch weiter seine „weiße Weste“ und führt weiter die Tabelle der Oberliga an, hat jedoch in den nächsten Kämpfen alle weiteren Topteams als Gegner. Einen packenden Kampf sahen die zahlreichen Zuschauer in Sulzbach, wo die gastgebende KG Laudenbach/Sulzbach den zweiten Aufsteiger KSC Graben-Neudorf denkbar knapp mit 18:16 niederringen konnte.

KSV Hemsbach - AC Ziegelhausen  19 - 20
SVG 04 Weingarten - RSC Eiche Sandhofen  16 - 12
KSV Malsch - KSV Ketsch  9 - 22
KG Laudenbach/Sulzbach - KSC Olympia Graben-Neudorf  18 - 16
SVG Nieder-Liebersbach - KSV Ispringen  23 - 8

 

Im Mittwochskampf der Verbandsliga konnte der KSV Östringen einmal mehr seine Heimstärke unter Beweis stellen, bezwang den ebenfalls noch ungeschlagenen KSV Kirrlach klar mit 20:10 und avanciert damit zu einem echten Titelanwärter. Der ASV Bruchsal tat sich – ohne seinen Top Ringer Maxim Fricatel -   erstaunlich schwer bei Schlusslicht SV 98 Brötzingen und kam nur zu einem knappen 20:19-Erfolg. Die Reserve der RKG Reilingen/Hockenheim kam kampflos zu den Punkten, da das Gästeteam des SRC Viernheim II aufgrund der Erkrankung mehrerer Ringer den Kampf im Vorfeld absagte. Der ASV Daxlanden erlaubte sich den Fauxpas, nur sieben Ringer mit vorgeschriebenem Gewicht gegen den ASV Eppelheim aufzubieten und verlor so schon auf der Waage mit 0:36. Eine dicke Überraschung gelang der Reserve der SVG Nieder-Liebersbach gegen den stärker eingeschätzten KSV Berghausen. Mit 16:14 siegten die Youngster von Klaus Schmitt – spektakulär dabei der Schultersieg des Ex-Berghäusers Oliver Kurth gegen den starken Robin Banghard.

KSV Östringen - KSV Kirrlach  20 - 10
SV 98 Brötzingen - ASV Bruchsal  19 - 20
RKG Reilingen-Hockenheim ll - SRC Viernheim II  40 - 0
ASV Daxlanden - ASV Eppelheim  0 - 36
SVG Nieder-Liebersbach II - KSV Berghausen  16 - 14

 

Die Ergebnisse aus der Landesliga: KG Malsch/Östringen II – KSV Ketsch II 43:19, KSV Hemsbach II – KSV Kirrlach II 16:28, SVG Weingarten II – ASV Ladenburg II 23:24 und KG Laudenbach/Sulzbach II – KSC Graben-Neudorf II 36:28

KG Malsch - Östringen II - KSV Ketsch II  43 - 19
KSV Hemsbach II - KSV Kirrlach II  16 -28
SVG 04 Weingarten II - ASV Ladenburg II  23 - 24
KG Laudenbach/Sulzbach II - KSC Olympia Graben Neudorf II  36 - 28

 

Schülerliga Nord: Bergsträßer Ringerkids – KG Ladenburg/Rohrbach 8:35

Schülerliga Süd: RKG Reilingen/Hockenheim – ASV Daxlanden 32:16