Europas Junioren zu Gast in in Dortmund. 

(T.P.) Bei den Ringern läuft der internationale Wettkampfbetrieb seit Monaten mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks ab. Neben einigen hochklassig besetzten Turnieren galt es die Olympia-Qualifikationen, sowie die Europameisterschaften in den verschiedenen Altersklassen (Aktive, U23, Kadetten) zu organisieren und Corona-regelkonform durchzuführen. Nun ist Dortmund als einziger deutscher Ausrichter seit längerer Zeit gefordert, die kontinentalen Titelkämpfe der Junioren (17 – 20 Jahre) in der Zeit vom 28. Juni bis 04. Juli auszutragen. Die Vorbereitungen hierzu liefen bereits seit Monaten auf Hochtouren – immer unter der Maßgabe, alle behördlichen Vorgaben zu erfüllen und vor Allem durch ein ausgeklügeltes Hygienekonzept allen Sportlerinnen und Sportlern sichere Wettkampfbedingungen anzubieten.

Für die Meisterschaften in der eigentlichen Fußballhochburg haben bisher ca. 500 Aktive aus den folgenden 38 Nationen gemeldet:

Albanien, Armenien, Österreich, Aserbeidschan, Belgien, Weißrussland, Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Spanien, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Israel, Italien, Kosovo, Lettland, Litauen, Moldawien, Nord Mazedonien, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowenien, Serbien, Schweiz, Slowakei, Schweden, Türkei und Ukraine.

Die Bundestrainer Maik Bullmann, Marcel und Christoph Ewald haben in den jeweiligen Stilarten nach sorgfältiger Auswahl und harten Ausscheidungskämpfen folgende Teams nominiert:

Griechisch-römisch

Freistil

Juniorinnen

     

55 kg Georgios Scarpello
60 kg Numan Bayram
67 kg Aaron Bellscheidt
72 kg Samuel Bellscheidt
77 kg Deni Nakaev
82 kg Kevin Gremm
87 kg Lucas Lazogianis
97 kg Anton Vieweg

 

57kg Burak Demir
61kg Dario Dittrich
65kg Nils Klein
70kg Simon Monz
74kg Stas David Wolf
79kg Richard Schröder
86kg Joshua Morodion
92kg Johannes Mayer
97kg Yusuf Senyigit

 

50kg: Rebekka March
53kg: Anastasia Blayvas
55kg: Angelina Purschke
57kg: Josefine Purschke
59kg: Gerda Barth
62kg: Chiara Hirt
65kg: Luisa Scheel
68kg: Sophia Schäfle
72kg: Jennifer Rösler
76kg: Laura Kühn

 


Leider konnte sich aus dem Bereich des NBRV kein Athlet für die Titelkämpfe im eigenen Land qualifizieren, es werden jedoch einige nordbadische Funktionäre als Mitglieder des Helferteams vor Ort sein und durch ihr ehrenamtliches Engagement bei dieser Großveranstaltung „Flagge zeigen“.