Nordbadens Ringer erkämpfen fünf Medaillen bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften.

(T.P.) Bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren gab es recht erfreuliche Resultate für Nordbadens Ringer. Vom 30.07 – 01.08.2021 fanden – nach über zwei Jahren – wieder Deutsche Meisterschaften der Junioren in Hohenlimburg / NRW (griechisch-römisch) und in Rimbach / Hessen (Freistil und Juniorinnen) statt.

Allen Beteiligten merkte man die große Freude und Erleichterung an, endlich wieder richtige Wettkämpfe zu erleben. Bei beiden Veranstaltungen fanden regional vorgegebene Hygienekonzepte ihre Anwendung, die sogar begrenzten Zuschauerbesuch zuließen.

In Hohenlimburg gingen 93 Sportler aus 15 Landesverbänden auf die Matten. Hier setzte sich Gastgeber Nordrhein-Westfalen mit 70 Punkten in der Länderwertung vor Südbaden (64) und Württemberg (49) durch. Der NBRV kam mit 44 Punkten auf Platz 6.

Für das siebenköpfige Team von Michael Böh und Kai Dittrich gab es sechs Finalteilnahmen um Bronze, von denen drei durch Alexander Riefling, Louis Lay und Sebastian Kurth erfolgreich gestaltet werden konnten. Die Resultate in der Übersicht:

63 kg: Max Piatraschk (RSC Eiche Sandhofen) – 11 Teilnehmer / Platz 5

  • Numan Bayram (Saarland) – TÜN 0:8
  • Önder Bugrahan (Berlin) – TÜN 0:9

67 kg: Louis Lay (SVG Nieder-Liebersbach) – 13 Teilnehmer / Platz 3

  • Mike Köln (Südbaden) – TÜS 8:0
  • Önder Tolgahan (Berlin) – PS 6:0
  • Robert Schröder (Sachsen-Anhalt) – PN 1:7
  • Johann Engelhardt (Bayern) – TÜS 9:1

67 kg: Alexander Riefling (ASV Ladenburg) – 13 Teilnehmer / Platz 3

  • Serdar Durmus (Berlin) – PS 9:2
  • Tom Stoll (Südbaden) – TÜS 8:0
  • Marco Stoll (Sachsen) – PN 0:7
  • Nick Allgaier (Südbaden) – PS 5:5

77 kg: Luke Schneider (SVG Nieder-Liebersbach) – 10 Teilnehmer / Platz 5

  • Alexej Nagorniy (Württemberg) – TÜN 0:8
  • Lukas Laible (Württemberg) – TÜN 0:12

82 kg: Ludwig Weiß (AV Reilingen) – 8 Teilnehmer / Platz 5

  • Levin Özkaya (Südbaden) – SN

87 kg: Thomas Wagner (KSV Ispringen) – 11 Teilnehmer / Platz 5

  • Lucas Lazogianis (Württemberg) – TÜ 0:8
  • David Hilpert (Bayern) – TÜS 9:0
  • Mathis Jochum (Saarland) – TÜN 1:9

130 kg: Sebastian Kurth (SVG Nieder-Liebersbach)

  • Geworg Ibashyan (Mecklenburg-Vorpommern) – TÜN 1:9
  • Damian Kebernik (Brandenburg) – TÜS 12:4

 

In Rimbach waren es 36 Juniorinnen aus 12 Landesverbänden. Sachsen siegte knapp mit 30 Punkten vor Mecklenburg-Vorpommern (29) und Bayern (29). Nordbaden kam mit 14 Punkten auf Rang elf. Xenia Paul erkämpfte hier die Bronzemedaille.

50 kg: Xenia Paul (SRC Viernheim) – 5 Teilnehmerinnen / Platz 3

  • Lisa Eckert (Hessen) – PN 1:8
  • Dana Baumbach (Pfalz) – PS 9:2
  • Darja Prieb (Bayern) – PS 8:2
  • Michelle Schnapp (Brandenburg) – PN 0:3

53 kg: Annabelle Dorsner (ASV Daxlanden) - 9 Teilnehmerinnen / Platz 5

  • Teresa Sausenthaler (Bayern) – SS
  • Angelina Purschke (Mecklenburg-Vorpommern) – SN
  • Jasmin Jakob (Württemberg) – TÜN 0:10

62 kg: Johanna Derendorf (ASV Bruchsal) – 7 Teilnehmerinnen / Platz 7

  • Gerda Barth (Sachsen) - TÜN 2:12
  • Elena Sell (Hessen) – SN
  • Josie Schröder (Brandenburg) – PN 1:4

Bei den Junioren traten 97 Sportler an. Südbaden siegte deutlich mit 81 Punkten vor Bayern (57) und Hessen (56). Das Team von Günter Laier, Marcos Keller, Marco Bechtel und Matthias Schmidt kam mit 41 Punkten auf einen guten fünften Platz, wenngleich am Finaltag nur eines der vier Duelle siegreich gestaltet werden konnte. Umso schöner ist der Erfolg des Rohrbachers Asis Isaev, der den DRB-Kaderringer Karamjeet Holstein mit einer riskanten Technik kurz vor Schluss bezwingen und sich den Titel eines Deutschen Juniorenmeisters sichern konnte.

57 kg: Asis Isaev (AC Rohrbach) – 12 Teilnehmer / Platz 1

  • Eren Arslan (NRW) – TÜS 12:1
  • Malik Yalcin (Berlin) – TÜS 12:1
  • Milan Altenburg (Sachsen-Anhalt) – PS 6:2
  • Karamjeet Holstein (Sachsen) – PS 6:6

57 kg: Leon Jeck (SVG Nieder-Liebersbach) – 12 Teilnehmer / Platz 5

  • Karamjeet Holstein (Sachsen) – TÜN 1:11
  • Deniz Güvener (Hessen) – PN 0:5

57 kg: Frederik Pufe (ASV Daxlanden) – 12 Teilnehmer / Platz 10

  • Julian Edel (Bayern) – TÜN 2:12

61 kg: Dustin Wright (ASV Ladenburg) – 9 Teilnehmer / Platz 9

  • Daniel Walter (Bayern) – TÜN 0:10

65 kg: Angelo Baumgärtner (KSC Graben-Neudorf) – 19 Teilnehmer / Platz 14

  • Paul Riemer (Saarland) – PN 7:9

65 kg: Abdullatif Josef Bagci (ASV Ladenburg) – 19 Teilnehmer / Platz 12

  • Giovanni Comparetto (Saarland) PN 12:14

70 kg: Adam Daschaew (ASV Ladenburg) – 12 Teilnehmer / Platz 7

  • Till Butterbach (Saarland) – PS 12:4
  • Joshua Knosp (Südbaden) – TÜN 0:13

74 kg: Daud Moritz Elembaev (AC Rohrbach) – 13 Teilnehmer / Platz 8

  • Alan Golmohammadi (Brandenburg) – PN 4:11

74 kg: Manuel Mecke (KSV Östringen) – 13 Teilnehmer / Platz 9

  • Stefan Epereschi (Hessen) - SN

74 kg: Maximilian Schäfer (KSV Malsch) – 13 Teilnehmer / Platz 5

  • Leon Hahn (Mecklenburg-Vorpommern) – TÜS 10:0
  • Mathias Schondelmaier (Südbaden) – PS 6:4
  • Stas David Wolf (Württemberg) – TÜN 0:10
  • Stefan Epereschi (Hessen) – PN 6:9

79 kg: Bugra Bulut (KSV Ketsch) – 13 Teilnehmer / Platz 13

  • Richard Schröder (Brandenburg) – TÜN 0:10
  • Ben Haeffner (NRW) – TÜN 0:10

92 kg: Marcel Rollsing (KSC Graben-Neudorf) – 6 Teilnehmer / Platz 4

  • Thomas Degen (Sachsen-Anhalt) – SS
  • Johannes Mayer (Bayern) – TÜN 0:10
  • Kiril Kildau (NRW) – TÜN 2:12
  • Andrej Schwarzkopf (Südbaden) - SN