Wochenende mit klaren Siegen der favorisierten Mannschaften. / Ladenburg weiter ungeschlagen / Schriesheim mit erstem Sieg.

(T.P.) Das Wochenende des insgesamt dritten Kampftages sah überwiegend klare Erfolge der favorisierten Teams. Das mit Spannung erwartete nordbadische Derby in der Regionalliga konnten die Gäste des ASV Ladenburg deutlicher als erwartet mit 21:8 bei Aufsteiger SVG Nieder-Liebersbach für sich entscheiden und feierten damit den dritten Sieg im dritten Kampf.

Die Gastgeber waren lediglich durch Daniel Layer (61 kg GR) und Sören Stein (75 kg GR) erfolgreich und verloren gleich vier der sogenannten „Schlüsselkampfe“ teilweise äußerst knapp, wobei weder Vladut-Alexandru Stefan, noch Louis Lay ihre zum Teil klaren Punktvorsprünge über die Zeit bringen konnten. Für den ASV siegten Yunus Bagci (57 kg FS), Malik Bicekuev (66 kg FS), Alexander Riefling (71 kg GR), Daud Moritz Elembaev (75 kg FS), Beat Schaible (80 kg FS), Stiven-Brandy Schäfer (86 kg GR), Pouria Taherkani (98 kg FS) und Kevin Schwäbe (130 kg GR).

Große Freude und Erleichterung beim dritten nordbadischen Regionalligavertreter KSV Schriesheim über den ersten Saisonerfolg: Das Team um Attila Tamas siegte überraschend deutlich mit 24:12 gegen den württembergischen AB Aichhalden und konnte dabei durch Virgil Munteanu (61 kg GR), Wladimir Berenhardt (71 kg GR), Luciano Testas (75 kg FS), Furkan Yilderim (75 kg GR), Rahmatullah Moradi (80 kg FS), Ionut-Alexandru Caras (86 kg GR) und Attila Tamas (130 kg GR) sogar sieben der zehn Einzelkämpfe für sich entscheiden. 

KSV Hofstetten - KG Baienfurt-Ravensburg- Vogt  12 - 28
KSV Schriesheim - AB Aichhalden  24 - 10
WKG Weitenau - Wieslet - KSV Rheinfelden  16 - 14
KSV Tennenbronn - RG Hausen - Zell  14 - 15
SVG Nieder - Liebersbach - ASV Ladenburg  8 - 21

 

In der Oberliga Gruppe A konnte der SV Germania Weingarten im Freitagskampf beim KSV Östringen mit einem überlegenen 30:8-Erfolg seine Meisterschaftsambitionen deutlich untermauern. Der Aufsteiger war chancenlos und kam lediglich durch Denis Ghenescu (61 kg GR) und Alexander Klotz (130 kg GR) zu zwei Einzelsiegen. Der KSC Graben-Neudorf präsentierte sich vor eigenem Publikum nicht in bester Verfassung und trat nur mit acht Ringern an. Folgerichtig war dann auch die Niederlage mit 16:22 gegen den KSV Ketsch, der vor Allem durch drei Erfolge in den schweren Gewichtsklassen den Grundstein für den Auswärtssieg legen konnte.

KSV Östringen - SVG 04 Weingarten  8 - 30
KSC Olympia Graben-Neudorf - KSV Ketsch  16 - 22

 

In Gruppe B setzte sich die gut verstärkte KG Laudenbach/Sulzbach mit 31:2 gegen die zweite Mannschaft der SVG Nieder-Liebersbach durch. Lediglich Routinier Alexander Graf gelang beim 6:1 gegen seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Tim Scheid ein Sieg für die Gastgeber.

In einer Begegnung zweier personell stark dezimierter Teams behielt Gastgeber Eiche Sandhofen mit 23:16 die Oberhand gegen den AC Ziegelhausen, der zwar auf seine Oldies Janusz Sobczak und Pawel Zagorski zurückgriff, aber letztlich erfolglos blieb. Die Mannheimer punkteten vor Allem in den leichten Klassen und kompensierten damit ihre zwei unbesetzten schweren Klassen.

SVG Nieder-Liebersbach II - KG Laudenbach/Sulzbach  2 - 31
RSC Eiche Sandhofen - AC Ziegelhausen  23 - 16

 

Im einzigen Kampf in der Verbandsliga, Gruppe B unterlag Oberligaabsteiger KSV Hemsbach mit völlig neuformiertem Team dem Aufsteiger ASV Ladenburg 2 deutlich mit 9:27. Die Gastgeber mühten sich redlich, waren am Ende aber nur dreimal erfolgreich durch Tobias Horneff, Kai Nischwitz und Dominic Weickinger.

KSV Hemsbach - ASV Ladenburg II  9 - 27

 

In der Landesliga gab es folgende Ergebnisse: In Gruppe A siegte die KG Malsch/Östringen 2 gegen den SVG Weingarten 2 mit 26:20 und die Reserve des KSC Graben-Neudorf schlug die Reserve des KSV Ketsch mit 36:0.

KG Malsch - Östringen II - SVG 04 Weingarten II  26 - 20
KSC Olympia Graben Neudorf II - KSV Ketsch II   36 - 0

 

In Gruppe B behielt der KSV Ispringen gegen den KSV Berghausen mit 39:24 die Oberhand.

KSV Ispringen - KSV Berghausen  39 - 24

 

In der Schülerliga Gruppe A schlug der KSC Graben-Neudorf den KSV Ketsch mit 34:4. In Gruppe B war die SVG Nieder-Liebersbach mit 24:16 gegen den AV 03 Speyer erfolgreich. In Gruppe D unterlag der KSV Hemsbach der KG Ladenburg/Rohrbach mit 12:36.

KSC Olymp. Graben-Neudorf S - KSV Ketsch S  34 - 4
SVG Nieder-Liebersbach S - AV 03 Speyer S  24 - 16
KSV Hemsbach S - KG Ladenburg/Rohrbach S  12 - 36