Ladenburg mit zwei Heimkämpfen in der Regionalliga. / Weingarten empfängt Ketsch zum Oberliga-Spitzenduell.

(T.P.) In der Regionalliga Baden-Württemberg hat der Tabellenvierte ASV Ladenburg am Wochenende gleich zweimal Heimrecht. Zuerst empfängt man den AB Aichhalden, der sich vor Wochenfrist nur knapp gegen Schlusslicht Nieder-Liebersbach behaupten konnte und dem ASV eigentlich gut liegen sollte (Samstag, 20.00 Uhr Lobdengauhalle). Am Sonntag ist Hochspannung angesagt, wenn der Zweitplatzierte RG Hausen-Zell zu Gast ist. Das Team aus dem südbadischen Wiesental geriet allerdings am vergangenen Sonntag bei der KG Baienfurt deutlich „unter die Räder“, wenngleich man auch nicht in Top-Besetzung antreten konnte. (Sonntag, 17.00 Uhr Lobdengauhalle). Der KSV Schriesheim zeigte zuletzt stark aufsteigende Form, obwohl man mit nur 4 Punkten Tabellenvorletzter ist. Beim KSV Tennenbronn, der ebenfalls erst 5 Zähler aufweisen kann, stehen die Chancen auf einen Auswärtserfolg daher nicht allzu schlecht. Die SVG Nieder-Liebersbach steht nach fünf Begegnungen noch immer mit leeren Händen da und braucht dringend die ersten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Am Samstag empfängt man den KSV Hofstetten und hofft vor heimischer Kulisse auf den ersten Erfolg. (Samstag, 20.00 Uhr SVG-Halle).

In der Oberliga Gruppe A steht das Duell der beiden noch ungeschlagenen Mannschaften SV Germania Weingarten und KSV Ketsch im Mittelpunkt des Interesses. Vor einer bundesligareifen Kulisse von fast 500 Zuschauern fertigte die Germania am letzten Wochenende den KSC Graben-Neudorf ab und man darf gespannt sein, wie gut Ketsch dagegen halten kann. (Samstag, 20.00 Uhr Mineralix-Arena / 18.30 Uhr Landesliga SVG II – KSV II / 17.30 Schüler SVG – KSV). Bereits am Freitag kommt es zum immer wieder jungen Derby zwischen dem KSV Östringen und dem KSV Malsch. Beide Teams sind noch sieglos und brauchen dringend ein Erfolgserlebnis. (Freitag, 20.30 Uhr KSV-Halle). In Gruppe B empfängt das dominierende Team der KG Laudenbach/Sulzbach den noch sieglosen AC Ziegelhausen und ist auch diesmal hochfavorisiert. (Samstag, 20.00 Uhr Schulturnhalle Sulzbach). Im zweiten Kampf zwischen der punktgleichen Reserve der SVG Nieder-Liebersbach und dem RSC Eiche Sandhofen dürfte es deutlich enger zugehen (Samstag, 18.00 Uhr SVG-Halle / 17.00 Uhr Schüler). Die Verbandsliga Gruppe A startet am Freitag, 20.30 Uhr in der Rheintalhalle mit der Begegnung zwischen dem KSV Kirrlach und dem ASV Daxlanden. In Gruppe B stehen sich am Sonntag, 15.00 Uhr in der Lobdengauhalle die zweiten Mannschaften des ASV Ladenburg und der RKG Reilingen/Hockenheim gegenüber. Ab 14.00 Uhr treffen die Schülermannschaften beider Vereine aufeinander.