Weinbergwanderung der nordbadischen Kampfrichter zur Saisonhalbzeit

(T.P.) Da seit dem letzten geselligen Treffen der NBRV-Kampfrichter nun bereits fast ein Jahr ins Land gegangen ist, beschlossen einige Kollegen, noch vor Ende der laufenden Verbandsrunde etwas „auf die Beine zu stellen“. Nach kurzer Beratungs- und Planungszeit war die Idee geboren, eine Weinbergwanderung rund um Malsch mit anschließender Einkehr in der Weinwirtschaft Ungerer durchzuführen. Am Sonntag, 17.10. war es dann soweit und man traf sich mit 10 Kollegen auf einem Parkplatz im Herzen der Kraichgauer Ringergemeinde. Günter Laier übernahm als Ortskundiger die Führung durch die Weinberge der Umgebung und konnte mit interessanten Erläuterungen zur Ortsgeschichte und zum Weinbau in der Region aufwarten.

Nachdem alle angemeldeten Teilnehmer eingetroffen waren, gab es einen kleinen Begrüßungsumtrunk unter freiem Himmel, bei dem man gleichzeitig auch unserem dienstjüngsten Kollegen Tobias Ungerer zum Geburtstag gratulieren konnte. Nach einer schönen, zweieinhalbstündigen Wanderung bei herbstlichem Wetter kehrte man an den Ausgangspunkt zurück, um den Nachmittag bei Wein und leckerem Essen ausklingen zu lassen. Gute Gespräche rund ums Ringen, aber auch darüber hinaus zeigten, dass ein solches Treffen durchaus dem Zusammenhalt unter den Kollegen förderlich ist und in Zukunft in ähnlicher Form wiederholt werden sollte. Im Namen der Kampfrichtervereinigung wurden noch Geschenke an die Jubilare mit runden Geburtstagen - Günter Laier, Dieter Singer und KR-Referent Wolfgang Spänle – überreicht und den Organisatoren für diesen gelungenen Tag gedankt.