ASV Ladenburg siegt im Derby gegen SVG Nieder-Liebersbach. / Laudenbach/Sulzbach erster Gruppensieger in der Oberliga.

(T.P.) Die Bundesliga Südost pausierte ja bekanntlich an diesem Wochenende, somit standen die nicht minder spannenden Entscheidungen in den darunter liegenden Ligen der ARGE BW und des NBRV im Fokus.  

Im rein nordbadischen Duell in der Regionalliga verschenkte die SVG Nieder-Liebersbach beim ASV Ladenburg ein deutlich besseres Resultat als das letztlich klare 12:25. Zum Einen ließ sich der favorisierte Sebastian Otto bis 98 kg GR vom jungen Maxim Riefling mit einem schnellen Schultersieg überraschen und bis 71 kg FS brachte Vladut-Alexandru Stefan seine zwischenzeitliche 8:4-Führung gegen ASV-Ringertrainer Hossein Alizadeh nicht über die Zeit und ging am Ende mit 8:26 regelrecht unter. So standen am Ende nur die erwarteten drei Einzelerfolge durch Daniel Layer (57 kg GR mit 15:0 gegen Yunus Bagci), Konstantin Dimitrov Gutsev (61 kg FS kampflos) und Louis Lay (75 kg GR mit 16:0 gegen Josef Bagci) zu Buche. Für den einmal mehr souveränen Tabellenzweiten punkteten noch Alexander Riefling (66 kg GR mit 16:0 gegen Colin Eckert), Daud Moritz Elembaev (75 kg FS mit 16:0 gegen Luke Schneider), Stiven Brandy Schäfer (80 kg GR mit 3:1 gegen Sören Stein), Pouria Taherkani (86 kg FS mit 15:0 gegen Florian Otto) und Kevin Schwäbe (130 kg FS mit 16:0 gegen Oliver Kurth).

Der KSV Schriesheim traf beim Tabellenvorletzten AB Aichhalden auf zähen Widerstand und musste sich am Ende mit einem eher glücklichen 17:17-Unentschieden zufrieden geben. Dennoch ein weiteres wichtiges Pünktchen im Kampf um den Klassenerhalt gegen einen direkten Konkurrenten. Virgil Munteanu (66 kg GR mit 16:0 gegen Paul Niemann), Alexandru-Ionut Asan (71 kg FS mit 12:2 gegen Nicolae Acris), Luciano Testas (75 kg FS mit 5:1 gegen Daniel Eberhardt), Rahmatullah Moradi (86 kg FS mit 16:0 gegen Leon Jonas Liedgens) und Attila Tamas (98 kg GR mit 17:0 gegen Johannes Kopp) siegten für den KSV – die Gäste waren durch Uwe Schullian (57 kg GR mit 15:0 gegen Niclas Meyenschein), Marin Filip (61 kg FS mit Schultersieg gegen Alexander Hirth), Felix Rebstock (75 kg GR mit 13:5 gegen Wladimir Berenhardt), Roman Brüstle (80 kg GR mit 6:1 gegen Furkan Yilderim) und Michael Manea (130 kg FS mit Schultersieg gegen Milad Machsudi) erfolgreich.

ASV Ladenburg - SVG Nieder - Liebersbach  25 - 12
KG Baienfurt-Ravensburg- Vogt - KSV Hofstetten  28 - 10
AB Aichhalden - KSV Schriesheim  17 - 17
KSV Rheinfelden - WKG Weitenau - Wieslet  7 - 26
RG Hausen - Zell - KSV Tennenbronn  15 - 18

 

Der KSV Ketsch siegte in der Oberliga Gruppe A nach einem hochemotionalen, aber letztlich eindeutigen Kampf beim KSV Östringen mit 26:8 und ist damit bereits sicherer Gruppenzweiter. Viktor Kokkinogenis (57 kg GR), Christian Eberwein (66 kg GR), Ramon Gersak-Perez (71 kg FS), Marco List (75 kg FS), Ülgen Karakaya (80 kg GR), Bartosz Dobicki (86 kg FS) und Chingiz Samadov (98 kg GR) waren für die Gäste erfolgreich, für Östringen reichte es lediglich zu drei Siegen durch Denis Nicolae Ghenescu (61 kg FS), Wolfgang Schütt (75 kg GR) und Alexander Klotz (130 kg FS).

Der KSV Malsch empfing seine Gäste vom KSC Graben-Neudorf nur mit 7 Ringern und verlor somit bereits auf der Waage 0:40. Auch auf der Matte war der KSC klar überlegen und punktete durch Maik Braun, Nico Rohr, Alexander Krug, Nicolai Baumann, Michael Walgutski und Kay Dominik Schall. Für Malsch waren es Mario Matha, Tim Siegert, Maximilian Schäfer und und Jonas Huber.

KSV Östringen - KSV Ketsch  8 - 26
KSV Malsch - KSC Olympia Graben-Neudorf  0 - 40

 

In Gruppe B gab sich die bereits als Gruppensieger feststehende KG Laudenbach/Sulzbach beim Tabellenletzten AC Ziegelhausen keinerlei Blöße und siegte ungefährdet mit 26:6 und acht Einzelerfolgen durch Frederik Pufe, Manuel Wagin, Marcel Wagin, Felix Losmann, Lukas Rettig, Tim Scheid, Pawel Malicki und Marco Bechtel. Der AC konnte nur zwei Einzelerfolge durch Ringertrainer Marek Schum und Paul Schüle feiern.

Im zweiten Kampf gelang dem RSC Eiche Sandhofen ein Achtungserfolg gegen den Tabellenzweiten SVG Nieder-Liebersbach II, dem man nach der 0:36-Vorkampfniederlage diesmal auf eigener Matte ein 20:20 abtrotzen konnte. Leandro Iuliano, Ali Mohammadi, Michael Knittel, Patrik Püspöki und Frank Stadtmüller punkteten für die Eiche, Leon Jeck, Merlin Eckert, Steffen Layer, Patrick Eckert und Alexander Graf für die Odenwälder Gäste, die sich damit Rang zwei in der Gruppe sichern konnten.

AC Ziegelhausen - KG Laudenbach/Sulzbach  6 - 26
RSC Eiche Sandhofen - SVG Nieder-Liebersbach II  20 - 20

 

Eine spannende Begegnung gab es in der Verbandsliga Gruppe A zwischen dem ASV Daxlanden und dem KSV Kirrlach, bei der am Ende die Gäste knapp mit 17:14 die Oberhand behielten. Wesentlich klarer gestaltete Tabellenführer ASV Bruchsal seinen Kampf beim SV 98 Brötzingen und siegte deutlich mit 25:8.

ASV Daxlanden - KSV Kirrlach  14 - 17
SV 98 Brötzingen - ASV Bruchsal  8 - 25

 

In Gruppe B verteidigte der ASV Ladenburg II mit einem souveränen 22:9 gegen die Reserve des Bundesligisten SRC Viernheim seine Tabellenführung

ASV Ladenburg II - SRC Viernheim II  22 - 9

 

In der Landesliga Gruppe A unterlag die KG Malsch/Östringen II dem KSC Graben-Neudorf II mit 20:36.

KG Malsch - Östringen II - KSC Olympia Graben Neudorf II  20 - 36

 

In Gruppe B siegte der KSV Ispringen auf der Matte klar mit 47:16 bei der KG Laudenbach/Sulzbach II, unterlag aber letztlich mit 16:40, da 5 Ringer zu spät zur Waage kamen..

KG Laudenbach/Sulzbach II - KSV Ispringen  40 - 16

 

Ergebnisse der Schülerligen:

Gruppe B: RSC Eiche Sandhofen – SVG Nieder-Liebersbach 12:32

Gruppe D: KG Ladenburg/Rohrbach – KG Viernheim/Ziegelhausen 39:3