Schriesheim schlägt Viernheim im Regionalligaderby / Laudenbach verliert Spitzenduelle.

(T.P.) Am fünften Kampftag der Regionalliga Baden-Württemberg kam es zum ersten Nordbaden-Derby zwischen dem KSV Schriesheim und dem SRC Viernheim.

Die Bergsträßer konnten hier überraschend deutlich mit 21:9 die Oberhand behalten und profitierten dabei von ihrer Überlegenheit in den schweren Gewichtsklassen, sowie dem verletzungsbedingten Ausfall von Horst Lehr auf Gästeseite, die hier keinen gleichwertigen Ersatz fanden. Die RKG Reilingen/Hockenheim festigte ihre Tabellenführung mit einem klaren 24:4 gegen die WKG Weitenau-Wieslet bei gleichzeitiger Niederlage von Verfolger Schorndorf in Tennenbronn.

KSV Hofstetten - AV Germ. Sulgen  13 - 9
KSV Schriesheim - SRC Viernheim  21 - 9
TuS Adelhausen II - AB Aichhalden  17 - 7
RKG Reilingen-Hockenheim - WKG Weitenau - Wieslet  24 - 4
KSV Tennenbronn - ASV Schorndorf  18 - 17

 

In der Oberliga gab es am Dienstag das vorgezogene Duell des 6. Kampftages zwischen der KG Laudenbach/Sulzbach und dem ASV Ladenburg. Vor großer Zuschauerkulisse hielt der Kampf, was er versprach – tolle Kämpfe, Spannung und Emotion pur – neun der zehn Begegnungen gingen über die volle Kampfzeit. Am Ende siegte Ladenburg deutlicher, als es der Kampfverlauf widerspiegelt mit 18:1. Die KG mußte sich dann am Mittwoch im zweiten Spitzenduell bei der Eiche Sandhofen, ebenfalls nach großem Kampf mit 13:14 geschlagen geben. Der neue Tabellenführer ASV Ladenburg siegte im „Schongang“ mit 34:3 gegen Aufsteiger KSV Malsch. AC Ziegelhausen etablierte sich mit einem 24:15-Sieg gegen KSV Kirrlach im Tabellenmittelfeld. Der KSV Ketsch verlor seinen Heimkampf gegen den KSV Ispringen und die SVG Nieder-Liebersbach setzte sich deutlich gegen Tabellenschlußlicht KSV Hemsbach mit 24:12 durch.

KG Laudenbach/Sulzbach - ASV Ladenburg  1 - 18
AC Ziegelhausen - KSV Kirrlach  24 - 15
RSC Eiche Sandhofen - KG Laudenbach/Sulzbach  14 - 13
ASV Ladenburg - KSV Malsch  34 - 3
SVG Nieder-Liebersbach - KSV Hemsbach  24 - 12
KSV Ketsch - KSV Ispringen  8 - 23

 

Tabellenführer SVG Weingarten pausierte in der Verbandsliga. Verfolger KSV Berghausen siegte hoch mit 31:6 in Eppelheim, ähnlich deutlich der Auswärtssieg des SV 98 Brötzingen bei der Reserve der SVG Nieder-Liebersbach. Ebenfalls auswärts erfolgreich war der KSC Graben-Neudorf mit 21:13 beim KSV Östringen, während Viernheim 2 weiter auf seinen ersten Sieg wartet. Beim ASV Bruchsal unterlag die Regionalligareserve mit 24:14.

KSV Östringen - KSC Graben-Neudorf  13 - 21
ASV Bruchsal - SRC Viernheim II  24 - 14
SVG Nieder-Liebersbach II - SV 98 Brötzingen  9 - 25
ASV Eppelheim - KSV Berghausen  6 - 31

 

In der Landesliga Gruppe 1 siegte die KG Laudenbach/Sulzbach 2 gegen die Reserve des ASV Ladenburg und ist weiter ungeschagen an der Spitze. Die weiteren Begegnungen: ASV Ladenburg 2 – KSV Malsch 2 32:16 und KSV Ketsch 2 – KSV Ispringen 2 12:20.

KG Laudenbach/Sulzbach II - ASV Ladenburg II  40 - 21
ASV Ladenburg II - KSV Malsch II  32 - 16
KSV Ketsch II - KSV Ispringen II  12 - 20

 

In Gruppe 2 siegte der ASV Daxlanden knapp mit 29:27 gegen die Reserve des SVG Weingarten.

ASV Daxlanden - SVG 04 Weingarten II  29 - 27

 

Schülerliga Nord: Bergsträßer Ringerkids – KG Ladenburg/Rohrbach 10:36, AC Ziegelhausen – SRC Viernheim 24:20

Schülerliga Mitte: ASV Daxlanden – VfK Schifferstadt 0:44, RKG Reilingen/Hockenheim – KSV Kirrlach 35:7

Schülerliga Süd: KSV Östringen – KSC Graben-Neudorf 8:40