Der NBRV vor Umbruch - Spitzenfunktionäre hören beim Verbandstag am 12. Mai auf
Pokalrunde startet am 10. Mai mit Schriesheim gegen Hemsbach
 
Beim Nordbadischen Ringer-Verband (NBRV) steht in diesem Jahre ein gravierender Umbruch an. Beim Verbandstag am 12. Mai (14 Uhr)in der Östringer KSV-Halle wird es einige Veränderungen an der Spitze des Verbandes geben:
Der seit 16 Jahren amtierende Präsident Gerhard Ronellenfitsch (KSV Östringen) wird ebenso nicht mehr kandidieren wie die in der gleichen Zeit aktiven Helmut Freund (ASV Ladenburg) als Vizepräsident und Peter Weber (KSV Kirrlach) als Pressereferent. Zudem werden zumindest Schatzmeisterin Stefanie Vobis und der Vorsitzende des Rechtausschusses I Dr. Jörg Becker (beide AC Ziegelhausen) nicht mehr zur Verfügung stehen.
 
Während für Ronellenfitsch als möglicher Nachfolger für das Präsidentenamt derzeit Ralph Schmidt (Schriesheim), Vater der beim SRC Viernheim aktiven Brüder Matthias und Sebastian Schmidt als Kandidat bereit steht, dürften auch die Positionen „Vize“, Schatzmeister/in und Rechtsausschuss durch geeignete Kandidaten wieder gut besetzt werden. Zoubire Ferroud (ACZiegelhausen) gilt als Kandidat als Vizepräsident, Silvia Hilkert (KSV Sulzbach) als Schatzmeisterin und Maximilian Heneka (ASV Bruchsal) für den Rechtsausschuss. Unklar ist derzeit allerdings das Presseamt, wo es dem NBRV bislang noch nicht gelang, einen geeigneten Nachfolger für den inzwischen 75-jährigen Peter Weber zu finden.
 
Der NBRV wird in diesem Jahre wieder eine Pokalrunde durchführen, wo acht Mannschaften teilnehmen. Dabei kommt es im Viertelfinale zu folgenden Begegnungen: 10. Mai: KSV Schriesheim – KSV Hemsbach (Kampfbeginn 13 Uhr), 12. Mai: KSV Ketsch – ASV Eppelheim (20 Uhr)und 26. Mai KG Laudenbach/Sulzbach – KSV Malsch. Als letzte Begegnung im Viertelfinale steht die Begegnung zwischen der RKG Reilingen /Hockenheim gegen die SVG Nieder-Liebersbach an, die am 2. Juni stattfinden soll, ehe danach die Auslosung fürs Halbfinale erfolgt.
 
Peter Weber
   
© Nordbadischer Ringerverband e.V.