Nach Eppelheimer Absage steht der KSV Ketsch kampflos im Halbfinale
Auftakt am Donnerstag mit KSV Schriesheim gegen KSV Hemsbach

Die Pokalrunde des Nordbadischen Ringer-Verbandes (NBRV) steht unter keinem guten Stern: Hatten sich bei der Technischen Tagung lediglich die geforderten acht Teams für ein Viertelfinale gemeldet, sagte nun Landesligist ASV Eppelheim die für den 12. Mai beim Oberligisten KSV Ketsch geplante Begegnung ab. Mit einem 32:0 steht der KSV Ketsch automatisch im Halbfinale. Den Auftakt der Pokalrunde machen am kommenden Donnerstag Regionalligist KSV Schriesheim und der KSV Hemsbach, wo die Schriesheimer anlässlich ihres „Vatertagsfestes“ den Oberligisten um 13 Uhr erwarten. Die weiteren Viertelfinalkämpfe sollen nun termingerecht stattfinden: Samstag, 26. Mai – 20 Uhr = KG Laudenbach/Sulzbach gegen den KSV Malsch und am Samstag, 2. Juni RKG Reilingen/Hockenheim gegen die SVG Nieder-Liebersbach.
 
Peter Weber
   
© Nordbadischer Ringerverband e.V.